Team Old Time
Geschichten und Nachrichten
Weihnachts Grüsse
24-12-2014

10 th. Midnight Run 14.
15-11-2014

20.ADAC Opel Classic.
30-05-2014

19. ADAC Wiking Historic
25-05-2014

Vinter Classic 2014
15-03-2014

Rahmenausschreibung-Gleichmäßigkeitssport
01-03-2014

Der geschiegte von Dansk Tysk Historic Team.
01-01-2014
  
10 th. Midnight Run 14. 15-11-2014

Bei Team Old Time / Dansk Tysk Historic Team, ist die Wintersaison langsam eingetreten, und die Autos in der Garage für dieses Jahr gesetzt. Allerdings sind wir  in der einen letzten Veranstaltung noch einmal ein wenig aktiv gewesen. Es war der „10. Midnight Run“ der den d. 15. November 2014. Durch geführt wurde. 

 

Ich hatte mit Hans-Ulrich eine Abrede, dass wir versuchen sollten, eine Tour zusammen zu fahren. Niels Peder wollte nicht mehr dieses Jahr Fahren. Aber, wie Sie wissen, - hat Mann ein Standpunkt bis man eine neue bekommt. Es geschah, als „Luffe“ mit ihm Kontakt aufnahm. Er war von Beifahrer trocken laufen. So, jetzt waren wir plötzlich 3 Personen aus unserem kleinen Team. Super. Wir sind alle 3 in der Kategorie "Sport" angemeldet.

Wir treffen uns bei VW in Ribe Samstag. Um 14:30 Uhr. Nach Technischer / Papier Abnahme, war es Kaffeezeit. Von Deutschland war zwei Teams hier zu ersten mall und zwei Teams, haben hier früher gewesen. Es gab auch zwei ein halb Teams aus Norwegen. Das ist super.
Es war 40 Mannschaften Einträge, und die Tour war 196 km. durch das Dunkeln Südwestjütland.

 

 

Der Veranstaltung und die Tour war gut gemacht und durch gedacht. Allerdings sollte man sich wohl ziemlich stark bedenken, eine Änderung der Veranstaltung gruppe. Statt einer „Historic Regularity Rally", wollte es mehr richtig sein, der Veranstaltung  für eine „Regularity Rally“ zu nennen.

 

Hans-Ulrich und ich, waren sehr gespannt darüber, ob wir die Zusammenarbeit, im Auto zu fungieren kriegen konnte. Und wir sollten auch aufpassen mit "Sprachfehler." Ich hatte zu der Geleigenheit  Aufkleber auf dem Kartentisch befestigt. "Links und Rechts". Es ist mit unserer "deutschen" Kommunikation sehr gut verlaufen finden wir.

 

 

 

Kl. 16.46 ging es Loss. Der Start war hart. Eine Gleichmäßigkeit Prüfung im Industriegebiet direkt hinter VW. Erst sollten wir mit einander der Kommunikation lernen, und dafür war kein Platz. Wir hatten gleich zwei max-seiten Eingelöst. Aber es hat Spaß gemacht. Unser Plan war, uns auf der Strecke konzentrieren und dann die Zeit. Der Tour Bringt uns zu der Nordsee und vorbei die großen Deichen und dann nach Norden bis zur Pause bei Shell bei " Korskroen ".

Die Tour geht dann weiter nach Osten mit Wendepunkt "Lindknud"  und dann wieder nach Westen bis zu „Vejrup Sportzentrum“ wo das Ziel war. Wir erreichten das Ziel um 21,57.

 

 

Feine Tour, aber zu viel zu viele Feldwege zu einer "historischen" Veranstaltung. So deswegen die Idee, mit der Änderung der Veranstaltung zu der gruppe Regularity -Events.

 

Unser Plan war, unsere Energie auf die richtige Strecke zu finden. Hier haben wir jetzt Platz zu Verbesserungen. So viel als 6-mal verpassten wir den richtigen Weg. Pfui. Auf der Seitmessung mussten wir  198 Sekunden einkassieren. Erträglich. Wir endet auf ein 6 Platz. Ein großer Trost war, dass es uns Spaß gemacht habe.

Luffe & N. P. hat es super gut gemacht und hat eine gute rennen gefahren. Sie ist eine tolle 2platz in Sportklasse gelandet.  Trotzdem das sie eine kleine Regenfeller zu 40 Strafpunkte gemacht haben.

 

Die deutsche Mannschaft, die hier das erste Mal war, Kamm eigentlich ehrenvoll durch. De haben beide "nur"  4 mall falsch gefahren. Gut gefahren.

Samstag ist zu Sonntag geworden, bevor wir unter die Decke Kamm, nach eine neue guten Erlebens.
Mit sportlichen Gruß Troels.