Team Old Time
Geschichten und Nachrichten
1.Int Kupferstädter Adventskalende 29-12-2020

 

 

Von den 1. bis 24. Dezember, hat Niels Chr. von "der Island" und ich jeden Tag eine neue Kalendertür geöffneten, im der Virtual Weihnachrskalender, in der "1. Int. Kupferstädter Adventskalender “. Hier gab es jeden Tag eine kleine deutsche Ori-Etappe, die wir dann nach bester Fähigkeit versuchten zu lösen. Von den 24 Etappen wurde die 23 gewertet. Das heißt, man könnte ein sticken oder weglassen. Es war ja Weihnachtsseid.

Veranstalter war der Club "OC Stolberg". Stolberg liegt außerhalb von Aachen, in der nahe der belgischen Grenze. Das ist Fahrtleiter Frank Kutsch und sein Team, der die "Schrulligen Details" erfunden hatten.

Wir haben 15 Seiten mit Regeln bekommen. Erschwinglich würde ich sagen, wenn auf dem Weg nicht kleine Veränderungen gekommen wären, als wir im Veranstaltung Nach vorne Kamm. Aber sehr gut mit Erklärungen. Die deutschen Orientierungs Veranstaltungen sind etwas "Rebus ähnlich", und man muss sie wirklich sehr gut darüber nachdenken, und dann gerne noch einmal. (Und ja, das kann ich) Es war schwierig und manchmal auch sehr eng, besonders an den Messpunkten, aber es war auch lehrreich, hoffe ich. Zum Glück hat der Fahrtleiter alle meine Fragen gut beantwortet und erklärt, warum die Dinge so waren, wie sie waren. Zum Glück einer geduldiger Mann. Aber eines ist ganz sicher: - Es hat Spaß gemacht. Und hier zu Weihnachten gab es "fast" eine "leerer Raum", weil ich nicht mehr jeden Tag "fahren" muss.

Das Endergebnis war, dass ich mich auf Platz 15 und Niels auf Platz 21 von 33 Teilnehmern eingeschlichen habe. Voll genehmigt, wenn wir darüber nachdenken, gegen wen wir gefahren haben. Und niemand hatte eine Etappe verpasst. Jeder hatte alle 24 Etappen gefahren. Super gute Anschluss. Und der Gewinner habe „Super Profi“ gefahren und mit nur 1 Fehler gewonnen. (Einer Kontrolle plus / minus = 5 PS.)

Nachfolgend finden Sie nur ein kleines Beispiel von den Aufgaben. Sollte es einen von euch geben, der ein oder zwei Etappen ausprobieren möchte, ja, dann schreibt mir.

1. Peter Beckers.           Von der Club - MSC Huchem-Stammeln              mit   5 stp.
2. Gudrun u. Armin Flender. -               Sportfahrerkreis Solingen.                 15 stp.
3. Tina Göbbels. -                               AC Eschweiler.                                  20 stp.
15. Troels Nielsen. -                            VFM in D. und IMK in DK                    75 stp.
21. Niels Chr. Madsen. -                       Sports Motor Klubben Gladsaxe.        95 stp.

Mit Sportlichen Grüße – Troels.

Auf dieser ersten Karte liegt der Startpunkt 2 mm hinter der Pfeilspitze A.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gutes Neujahr.