Team Old Time
Geschichten und Nachrichten
Weihnachts Grüße
22-12-2019

Nacht den langen Messer 19
09-11-2019

Stemwede - 2019.
28-09-2019

Wiking Historic 2019.
26-05-2019

Jahreshauptversammlung
02-02-2019
  
Stemwede - 2019. 28-09-2019

 

49. Int. Rallye Stemweder Berg Historic 2019.


Karin & Niels Peder, Inge & ich treffen uns am Donnerstagabend am Rastplatz in Søby (Autobahn). Wir sollen nach Stemwede, was ist ungefähr 40 km. N.Ö. von der Stadt Osnabrück. Wir machen die Tour über zwei Tage. Dann haben wir Zeit, es zu genießen und Touristen zu sein. Unser "Team Hotel" ist das "Hotel Knostmann" in Hunteburg, Niedersachsen. Sehr guter Ort und nur 1,5 km. von der "Grenze" nach Nordrhein-Westfalen, wo sich die Gemeinde Stemwede befindet, und mit nur 10 km. zu starten und Ziel. Hier treffen wir Barbara & Hans-Ulrich. Jetzt haben wir die nötigen 3 Teams, um morgen mit unserem ”Dansk Tysk Historic Team”, mit in der Mannschaftswertung zu sein. Es wird aufregend. Wir erwarten nichts, weil es gute Teams ist, die hier angemeldet sind, der Aufgabestellung ist Schwere. Aber zuerst wollen wir uns einfach gemütlich zusammen. Gemütlichkeit ist das Wichtigste.

Sonntagmorgen um 7.30 Uhr, stehen wir auf dem Parkplatz von „Berggasthof Wilhelmshöhe“ in Haldem, Stemwede, für verschiedene Kontrollen (Auto, Papiere, Führerschein etc.) zur Verfügung. Mit gemeinsamer Hilfe schaffen wir es und jetzt ist es Morgenkaffeezeit. Der Veranstaltung ist von einer ähnlichen Art wie das dänische, außer dass alle Ori-aufgaben nach deutschen Regeln ist. Und definitiv in der harten Ende der Skala. Der Veranstaltung hat einer Länge von ungefähr 125 km. und ist über 4 Gleichmäßigkeiten und 3 ori-aufgaben aufgebaut. Das Bordbuch enthält die Gleichmäßigkeiten, Übersichtskarten für den Ori-Abschnitt sowie einige kleine Transportabschnitte (auf Karten), um die verschiedenen Aufgaben miteinander zu verbinden. Die Orientierungsaufgaben werden zu der Zeit ausgegeben, zu der sie beginnen. Und dann ist geht’s es los und der seit lauft. Dann hast du ein vor gegebene Minuten schal, um die Aufgaben zu lösen (Pro Bordbuch), zum Beispiel. Ori-Bordbuch -2. Es ist 23,19 km. und dann hast wir 55 min. dafür. Es sind 46 Teams für das Veranstaltung Angemeldet. Wir haben die Startnummern - 23, 26, 43.

Erster Start ist um 9,31 Uhr und wir starten hart mit einer Gleichmäßigkeit von 11,66 km. Dann zwei Ori-Etappen von jeweils 25,4 und 23,2 km, bevor den Vormittag Teil mit einem Gleichmäßigkeit von 17,5 km endet. Jetzt sind wir auch so weit im Osten angekommen, dass wir zur Mittagspause im "Gasthaus Am Museumshof" in Rahden kamen. Hier erwarten uns jetzt ein köstliches regionales Gericht in Form einer Gemüse- / Schinkensuppe oder einer vegetarischen Suppe, falls es welche gibt, die kein Fleisch vertragen. Wir haben jetzt eine wohlverdiente Pause von 1 Stunde und 20 Minuten. Leider kommt K. & N.P. und sagt, dass sie "vergessen" haben, die letzten beiden Kontrollen vor der Pause zu übertragen. Das kann uns allen passieren, aber Uff, es sind teuer 10 straf Sekunden. Na ja, aber zurück auf dem Pferd. Biss hier war es schwierig, aber habe Spaß gemacht, da sind wir uns einig.

Jetzt geht es wieder weiter. Wir müssen ja nach Wilhelmshöhe zurückkehren. Wir machen das über zwei Gleichmäßigkeiten und eine Ori-Etappen. Leider vergessen wir (ich) nur, dass wir 10 m „gegenläufig“ fahren und es kostet sofort ein Kontrolle. Schließlich verstehen wir den gelesenen Auftragstext nicht ganz bis zu UG und die Bestrafung ist ein weiteres Kontrolle. Aber wir genießen die kleinen kurvenreichen Straßen.

Wir erreichen Ziele um 16.39 Uhr und jetzt ist es Zeit für eine Tasse wohlverdienten Kaffee. K. & N.P. kommt ins Ziel und ist super glücklich. Es ging einfach den ganzen Nachmittag wie "Fuß in der Strümpfe“. Sehr schön. Das Gespräch wird lebhaft und verschiedene Fehler werden diskutiert. Kl. Mit 18 ist es Zeit für ein köstliches 3-Gänge-Menü. Und dann kommt das Ergebnis.

Undglaube es oder nicht. Die Bemühungen von Karin & Niels Peder Reihen für einen Klassensieg in der Youngtimer klasse. Super. Sie fahren dieses Mal im roten Golf II GTI. Barbara & Hans-Ulrich werden Nummer 3 in ihrer Klasse und Inge & ich werden Nummer 6 in unserer Klasse.

Und sehr überaßen ist, dass wir das "Mannschaftwertung" genau gewinnen. Super.
1. Dansk Tysk Historic Team.    64,38 stp.
2. AMC Retzen.                        67,40 stp.

Jetzt ist es 21 Uhr und das Fest ist vorbei. Wir sind uns alle einig, dass es ein großartiger Tag war. Es hat wirklich Spaß gemacht, wie Inge richtig sagt. Nun geht es in Richtung unseres „Teamhotels“. Wir machen einen kleinen Rundgang durch die "Bar", um unseren "Mannschaft Sieg" zu feiern. Sonntags verbringen wir die Zeit damit, nach Mitteljütland zurückzukehren.

Diese Veranstaltung ist voll das dichteste das man auf  die dänischen „Weiße“ kommen kann, und doch ist es was ganz anders. Hier ist sowohl für die zwei Personen im Auto und speziell für die "Gehirne" viel zu tun. Nächstes Jahr läuft die Veranstaltung in seinen 50 Jahren. Wie viele Oldtimer-Veranstaltungen haben in 50-jahre Bestanden ? ?  Ja, ich frage nur.

Überlegen Sie sich also, ob Sie es nicht nächstes Jahr "wagen" hier mit zu machen, und einem neuen und spannenden Erlebnis zu bekommen. Wir sind uns alle einig, dass wir in unserem Kalender Platz gemacht haben.

Mit sportlichen Grüßen, Team Old Time – Dansk Tysk Historic Team.  -  Troels.

Ps.:  Foto / Video auf der DK Seite.