Team Old Time
Geschichten und Nachrichten

VFM - in Dänemark.
25-10-2020

Erfolg für IMK - VFM – LOMS.
24-10-2020

Nacht d. l. Messer 2020
10-10-2020

Dithmarschen Fahrt
19-09-2020

Team Old Time "On Tour Again"
05-09-2020

Die Welt an wage Bluse. Teil 3.
17-05-2020

Die Welt an wage Bluse. Teil 2
02-05-2020

Die Welt an wage Bluse.
02-04-2020

Der Frühling steht vor der Tür.
27-03-2020

”Water Trail DK”
22-02-2020

Schulterschlag
10-02-2020
  
Dithmarschen Fahrt 19-09-2020

 

1. Abt. der Deutsch-Dänische Herbstmeisterschaft.


Ja, egal wie unglaublich es in diesen schwierigen Korona Zeiten klingt, ist Inge & ich wieder auf Tour. Freitag d. 18. Sept. rollen wir auf kleinen Straßen, die 280 km. bis zu unserem "Wohnort" an diesem Wochenende. Der kleine "Landgasthof Zur Jägersburg", der mit nur 5 Zimmern und einer wirklich guten Küche und gemütlichen Gastgebern, auch in einer Corona-Zeit, ist ein wirklich guter stelle zu wohnen. Das Hotel liegt nur 3 km südlich von Meldorf. Hier treffen wir uns dann mit unseren Teamkollegen. Gemütlicher Nachmittagskaffee & Kuchen im Straßencafé auf dem Markt in Meldorf und Gemütlichkeit am Freitagabend zu Hause in unserem Gasthof. Jow, das ist wirklich schön.

Nun, aber es ist jetzt Samstag geworden und wir soll teilnehmen in . . .

Start / Ziel ist in der Stadt Albertsdorf 20 km. nordöstlich von Meldorf. Sowohl das dänische als auch das deutsche Oldtimer Volk, sind einige " Hühnchen", die es nicht wagen, an etwas teilzunehmen, das nur ein bissen nach Veränderung riecht. Ja so ist es. Nah, aber 14 mutige Teams haben sich angemeldet. Es gibt gute (Korona-) Bedingungen, sowohl für verschiedene Kontrollen als auch bei Bezug in der Cafe. Es ist alles unter Kontrolle und OK.

Wir bekommen unser Bordbuch 30 min. vor dem Start. Die Tour, bis zur Pause auf Nordeuropas größtem Marktplatz „der Markt“, in der Stadt Heide, ist auf 95 km. Die erste Etappe haben 7 Gleichmäßigkeiten mit geheime Zeitmessung, mit dänischer Ausrüstung (Transponder). Die Aufgaben werden dann, nach dänischem Muster, mit Ori-Etappen verbunden. Also von Punkt zu Punkt, der kürzesten Route. Das ist also auch nichts Neues. Wir haben Startnummer 4. Die erste Etappe ist mit 43 km / h und es gibt nur eine kurze Strecke bis erste GLP. Es ist 45 km / h. und 6800 m lang. Lars Palle & Poul Bo haben Start Nr. 3. Also starten sie 1 min. vor uns.

Wir fahren los auf unsere Zeit, aber können sehen dass wir ganz langsam die beiden einholen, und wir verlassen gleichzeitig die GLP. Leider haben sie die Etappen Geschwindigkeit gebraucht und nicht der Geschwindigkeit von GLP. ärgerlich für sie. Jetzt sind es so kleine 5 km. bis zur nächsten GLP und wir fahren frisch nach. Es ist fast eine reine Transport strecke, aber doch auf kleinen Ziegen Wege. Top.
Wir erreichen den Start auf der 2 GLP und ich frage Inge! wie viele Minuten nach dem Start der Etappe wir hier starten müssen. Die Antwort ist 20 Minuten später. UPS !!! wir sind schon bei 24 min. Wir verstehen keinen Ton, da wir nicht falsch gefahren sind oder überholt wurden. Wir prüfen, ob wir falsch gelesen haben. Nein, es heißt Scham 20. Minuten und die Entfernung passt. Wenn Man nicht der Startseite auf ein GLP erreicht, wird man mit max. Zeiten auf alle Messpunkte belohnt. Und 4-5 min. könnte man genauso gut aufgeben hochzufahren. Was jetzt ? Sollten wir diese Etappe aufgeben oder einfach die zweiten vergessen und dann die Ori fahren ?  Wir stimmen zu, fortzufahren. Es ist ja für alle gleich. Also fahren wir weiter.

Wir erreichen die nächste Zeitkontrolle mit 5 min. Verzögerung, obwohl wir gut zu gefahren haben. Hmm. Nan, aber dann sind wir wieder bereit. Der nächste GLP fängt hier an und geht gut. Aber dann wiederholt sich alles wieder. AW AW. Na ja, aber dann erreichen wir die Pause in Heide, gut genug mit 8 min. Verzögerung. „Aber was“. Und ich kann Ihnen versprechen, dass das Gespräch hier lebhaft ist. Uha. Uha.

Nan, wir soll jetzt die letzten 45 km fahren bis zum Ziel. Es besteht aus 2 GLPs und 1 Ori-Etappe. Jetzt haben wir beschlossen, dass wir "wollen", die zweite GLP zu richtigen Zeit erreichen. Wir arbeiten sehr hart daran. Aber leider. Wir erreichen die Start 8 min. verspätet. Diesmal erreichen wir die ZK bei Ziel, jedoch pünktlich. Vor allem aber, weil es auf den letzten Kilometern einen schönen langen "Transport" gibt.

Es stellt sich heraus, dass es in der Zeitberechnung / Geschwindigkeitsbewertung eine "Ziege" herum getrampelt habe. Uf. Es ist eine echte Schande, denn die Route (abgesehen von einigen Schotter Wege) ist wirklich sehr schön und mit angemessenen Schwierigkeiten bei der Orientierung. Also Schade mit dem Roderich. Es gibt zwei Teams, die aus gefallen ist. Einschließlich unserer Teamfreunde Hans-Jörn / Hans-Jürgen. Wir sind also aus der Mannschaft Wertung Raus, da wir 3 sein müssen, was berechnet wird. Uf - schade.

Nun, jetzt ist es Mahlzeit. Gutes Essen, bestehend aus ”Schweinefilet in Pfeffersoße, Hähnchenschnitzel, Bratkartoffeln, Bunter Salat und Karottensalat”. Köstlich. Aber die Ergebnisse ziehen sich andererseits heraus und heraus und heraus. Es endet damit, dass der Fahrtleiter "das Handtuch in den Ring werfen" muss. Er entschuldigt sich vielmals für all das Mess und wird versuchen, Teile des Veranstaltung fair zu berechnen und so ein Ergebnis zu erzielen. Aber es wird einige Zeit dauern, bis es unter Kontrolle ist. Ein unglückliches Ende eines ansonsten schönen Tages. Also fahren wir zurück in unser "Gasthaus", wo wir uns einfach ein "Grab Bier" schnappen.

Sonntag rollen wir dann ganz ruhig nach Norden. Aber wir hatten ein wirklich schönes Wochenende bei wirklich schönem Spätsommerwetter. Am Montag gibt es eine vernünftig berechnete Ergebnisliste. Die 3 GLPs, die jeder erreichen habe, werden in die Berechnung einbezogen. Alle zusätzliche Zeit wird gelöscht. Die Orientierung Etappen sind ebenfalls enthalten, jedoch ohne Zeitberechnung. Eine sportlich faire Lösung.

In unserer Klasse seit es dann so aus.:

Lars & Poul sind 3 in ihrer Klasse.  Jah jah. Aber wir haben den Mut, nächstes Jahr wieder teilzunehmen. Weil man durch eine Verletzung schlau wird, heißt es. Das hoffen wir natürlich.

Mit freundlichen Grüßen Team Old Time. - Dansk Tysk Historic Team. - Troels.

Foto auf der DK – Seite.