Team Old Time
Geschichten und Nachrichten
2018 Weihnacht Grüsse
18-12-2018

Nacht der langen Messer
10-11-2018

10. Int. ADAC Klingberg-Classic 2018.
12-08-2018

Heide Classic
28-07-2018

32. Int Oldtimer Rallye.
08-07-2018

Super gemacht von D.T.H.T.
02-07-2018

E-Mobil Rally 2018
22-06-2018

Frühlings Tour in Europa 3/3
02-05-2018

Frühlings Tour in Europa 2/3
29-04-2018

Frühlings Tour in Europa 1/3
27-04-2018
  
32. Int Oldtimer Rallye. 08-07-2018

 

Jetzt ging es nicht mehr !!!

Ja, so kann es ja gehen. Und worum geht es hier? Jow, wir fangen gleich von Anfang an. Karin & Niels Peder, Inge & I, sind am Samstag, 7. Juli, wieder auf unserem Weg nach Süden, in unseren alten Autos. Wir werden morgen am diesjährigen "32. Int Oldtimer Rallye " teilnehmen, in der Stadt Hanerau-Hademarschen, ca. 25 km. nördlich von Itzehoe. Unsere erste Station auf dem Weg nach unten ist die Gaststätte "Zum Alten Fährhaus" am Ufer des Flusses Ejderen. Ein herrlich, schöne und ruhiger Ort, mit ausgezeichnetem Essen, das man sich leisten kann. (empfohlen, wenn Sie vorbeikommen). Nach ein paar schönen Stunden hier und einem Mittagessen, ja, dann machen wir ein rutscht die 12 km hinunter zum Kieler Kanal und mit der Fähre (Kostenloss) rüber. Wir haben "Team Centrum" im Landgasthof Köhlbarg gemacht ". Hier kommen Maren & Hans-Peter. Wir haben einen schönen Abend hier.

Nun, wir haben den "Kern" noch nicht erreicht. Also, nur ein bisschen Geschichte. Da unser Team ”Dansk Tysk Historic Team”, im Jahr des Herrn, 2011 gegründet wurde (Wir haben 2012 nicht teilgenommen, als unsere Klasse nicht geöffnet war) haben wir jedes Jahr den Mannschaft gewonnen. Also 6 mal gewunden. Also müssen wir das jetzt versuchen die 7 mal zu Gewinden. Aber es wird nicht einfach sein.

Sonntagmorgen, 8. Juli. Wir treffen uns alle (alle 5 Teams), weil wir dieses Jahr wieder die Mannschaften gewinnen wollen. Es gibt 66 Teilnehmer und wir bekommen der informiert, dass 5 "Mannschaften" registriert sind. Der Veranstaltung sind ungefähr 120 km. und mit 4 Gleichmäßigkeiten. Nach diversen Papier- / technischen Abnahme, gibt es Morgenkaffee bei der Freiwilligen Feuerwehr. Um 9 Uhr ist der „Fahrebesprechung“. Auch in diesem Jahr sind neue Initiativen vom der Fahrtlieder geplant. Wieder mit geheimen Zeitmessungen, die wir gut finden. Wieder mit "unbekannten“ Schnittgeschwindigkeiten. Sie werden beim Start angekündigt. Leider hat der Veranstalter nicht berücksichtigt, dass es bei geheimen Messungen sehr wichtig ist, dass wir vorher einer Tripkontrolle haben so dass wir den Unterschied zwischen der Messung von der Fahrtleider und unserer Trip-Zahl sehen können. Ansonsten ist es nur eine Lotterie, ob wir die steche zu passen bekommen können. Vor allem auf der langen Gleichmäßigkeiten.

Na ja, wir sollen jetzt auf „Tour“. Der Start ist um. 10. Wir fahren südlich nach Schenefeld und dann nach Westen. Leider zeigt es sich bereits beim ersten WP. (Gleichmäßigkeit), dass die Meter nicht mit den vom Fahrtleider festgelegten Meter, übereinstimmen. Ergebnisse, falsche Zeiten. Dies wiederholt sieg leider den ganzen Tag. Vor allem an einem ansonsten ausgezeichneten Rundkurs, in einem Waldgebiet, ist es ganz falsch. Wir können still sitzen und sehen, dass die Meter mehr und mehr voranschreiten. Wir versuchen, den Unterschied auszugleichen, aber es ist rein Vermutungen. Uf - Uf. Wir kommen mit die schönen verdrehte Straßen (wie auf Fünen) zur Fährüberfahrt nach Hochdonn und von hier dem nächsten Umweg bis zur Mittagspause im Nindorfer Hof in Meldorf. Der Mittagstisch ist ganz zu „UG“ mit Kreuz und Plus.

Wir bewegen uns jetzt rausch auf der Nachmittags Teil. Wir kommen südöstlich von Heide und weiter östlich nach Albersdorf und zur der Fähre nach Oldenbüttel. Hier auf der Südseite des Kanals gibt es jetzt der Ziele bei der "Gasthaus Gosch" in der Dorf. Wir werden empfangen mit einer "Portal & Champus".

Wie erwartet, sind unsere Ergebnisse nicht erhebend. Aber hör auf zu weinen. Es ist gleich für uns alle. Nur schade, das es ist "Glück", der ein sonst schönes Veranstaltung, der Resultat bestimmen soll. ABER die Frauen des Clubs haben dieses Jahr wieder ihre hervorragende backen Kunst gezeigt. Hier am Ziel gibt es köstliche Kuchen im Übermaß. Die Frauen können das mit Kuchen-Kunst. Super schöne und leckere Arbeit.

Na, aber zu den Ergebnissen sollen wir ja auch, auch wenn es eine Lotterie ist. Barbara & Hans-Ulrik werden Nr. 1 in ihrer Klasse, und Maren & Hans-Peter Nr. 3. In unserer Klasse werden Hans-Jörn & Hans-Jürgen Nr. 5. Wir Nr. 6. und Karin & N.P. Nr. 8. Seht mal, das haben wir besser gesehen.

Und jetzt zum wichtigen Mannschaftwertung. Seht ihr, wir müssen zugeben, dass wir diesmal sowohl von Neumünster als auch von Schleswig einer Box auf dem Ohr bekommen. Das Ergebnis wird folgendes.

1. MSC Neumünster                78,42.
2. AC Schleswig                      84,25.
3. Dansk Tysk Historic Team     87,61.

So, jetzt weißt ihr was es war, der  "nicht mehr geht".

Jetzt hatten wir wieder ein schönes Wochenende gehabt, auch auf "trotz". Schön, dass wir uns mit guten / lustigen Erlebnissen vergnügen können.

Also mit sportlichen Grüße.   Team Old Time.  -  Troels.

Ps.:  Foto auf der DK seite.